In der Adventszeit verkehren wieder die beliebten Nikolauszüge der Selfkantbahn im Heinsberger Land, der letzten noch erhaltenen schmalspurigen Dampfkleinbahn in Nordrhein-Westfalen. Vom Bahnhof Geilenkirchen-Gillrath geht die Fahrt über die ca. 6 km lange Strecke zum Bahnhof Gangelt-Schierwaldenrath. Kurz nach der Abfahrt hält der Dampfzug auf der freien Strecke. Der Nikolaus kommt In einer prächtigen Kutsche und besteigt mit Knecht Ruprecht den Zug. Die Fahrt geht mit viel Dampf weiter, während der Nikolaus die kleinen Fahrgäste beschert. Die Erwachsenen können sich unterdessen im Buffetwagen mit Kaffee oder Glühwein bewirten lassen.

 

Am Bahnhof Schierwaldenrath hat der Zug ca. 50 Minuten Aufenthalt und die Fahrgäste können im beheizten Festzelt an einer kleinen Nikolausfeier teilnehmen, bei der auch der Nikolaus anwesend ist.

 

Alle Züge fahren ab Bahnhof Geilenkirchen-Gillrath. Dort stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Die Nikolauszüge verkehren zwischen dem 30. November und dem 22. Dezember, und zwar samstags und sonntags um 11, 13, 15 und 17 Uhr (ausgenommen Sa., 21. Dez. 17 Uhr und So., 22. Dez. 11 Uhr), sowie am Donnerstag, 5. Dez., am Freitag, 6. Dez., am Freitag, 13. Dez. und am Freitag, 20. Dez., um 13, 15 und 17 Uhr. Zusätzlich fährt ein „Nachtzug“ am Freitag, 6. Dezember, um 19 Uhr. Alle Züge fahren ab Bahnhof Geilenkirchen-Gillrath (Bergstraße 1, 52511 Geilenkirchen).

 

Fahrkarten können direkt über das Online-Buchungssystem der Selfkantbahn erworben werden. Dort können Sie auch den aktuellen Stand der einzelnen Züge abfragen.

 

Das Buchungssystem und alle weiteren Infos zu den Nikolausfahrten finden Sie unter: https://www.selfkantbahn.de/fahrplaene-angebote/veranstaltungen/nikolausfahrten-2

Weitere Auskünfte erhalten Sie zudem unter Telefon 02 41/8 23 69 (Geschäftsstelle Aachen) und Telefon 0 24 54/66 99 (Bahnhof Schierwaldenrath – nur an Betriebstagen der Selfkantbahn), sowie unter der eMail-Adresse „Dit e-mailadres wordt beveiligd tegen spambots. JavaScript dient ingeschakeld te zijn om het te bekijken.“.